September 9, 2019

DAMMERSTOCK REGELN

Workshop und Audiowalk von und mit jungen Bewohner_innen aus der Dammerstock-Siedlung

Für Infos zur Workshopteilnahme bitte hier entlang.

Was für REGELN gibt es eigentlich im Dammerstock? Wer hat sie erfunden, und warum? Was machen diese REGELN mit den Kindern und Jugendlichen der Siedlung? Können sie diese REGELN ändern, oder gar neu erfinden?

Die Siedlung ist ein berühmtes Beispiel für das „Neue Bauen“, welches genau festgelegten Gestaltungsregeln folgt. Manche dieser REGELN sind klar ersichtlich – die Ausrichtung der Zeilenbauweise in Ost-West-Richtung beispielsweise, damit alle Wohnungen möglichst viel Licht erhalten. Andere Regeln wurden im Verlauf der Jahre durch die Bewohner_innen festgelegt – etwa, dass man im Garagenhof nicht Fußball spielen darf. Aber warum eigentlich nicht?

Einheimische zwischen 10 und 14 Jahren beschäftigen sich in einem Workshop mit den verschiedenen REGELN im Dammerstock. Dabei entstehen Audio-Aufnahmen, die wir bis zum 29.09.2019 zu einem Audio-Spaziergang zusammenstellen. Fachlich untestützt werden wir dabei von der Architektin Angelika Jäkel, die selbst im Dammerstock lebt.

Der Spaziergang richtet sich an alle, die sich für die REGELN des Neuen Bauens und ihre heutigen Wirkungen im Dammerstock interessieren.  

Wo bekomme ich die App und ab wann ist die Geschichte verfügbar?

Sie benötigen ein Smartphone und Kopfhörer. Die App Ortspiel können Sie bereits jetzt kostenlos im Google Play Store herunterladen, der Audiospaziergang zu DAMMERSTOCK REGELN wird dann ab dem 29.09. ebenfalls kostenlos in der App verfügbar sein. Die App funktioniert über GPS, daher muss die Standorterkennung während der Nutzung eingeschaltet sein.

Die Präsentation von App und Audiowalk findet am 29.09.2019 um 17:00 Uhr in der Kirche St. Frankziskus im Dammerstock statt.

Am 29.9., dem 90. Geburtstag der Dammerstocksiedlung, stellen wir im Anschluss an die Projektpräsentation „Dammerstock – WOHNEN 100“ die App und den Audiowalk vor. Bereits ab 14:30 Uhr können Sie sich dort an einem Infostand Smartphones und Kopfhörer ausleihen und den Spaziergang ausprobieren.

Das Projekt DAMMERSTOCK REGELN wird von der Stadt Karlsruhe, Kulturbüro, gefördert.